Mentoring

Vor ein paar Moanten habe ich beschlossen andere Fotografen zu beraten. Weil ich Wirtschaft und Markting studiert habe, ist über kleine Unternehmen zu sprechen und neue Wege und Marketingstrategien für sie zu entwickeln etwas was ich sehr gerne tue. Wenn mein Herz eine Medaille wäre dann wäre die Fotografie auf der einen und die Wirtschaft ( speziell das Marketing) auf der anderen Seite. Neben unserem sechsmonatigen Mentorprogramm bieten wir auch halbtätige Mentorsessions an. Falls ihr darüber noch nie etwas auf meinem Blog gelesen haben solltet, Mentorsession richten sich an zwei Fotografen, die an einem Tag in unser Studio kommen. Wir beginnen morgens mit der ersten Mentorsession. Eine Session dauert 3 Stunden. Gegen Mittag essen wir gemeinsam etwas und dananch machen wir ein kleines Fotoshooting bei dem wir erst den einen und dann den anderen Teilnehmer fotografieren. So kann ich dem jeweils anderen Fotografen erklären wie ich das perfekte Licht finde und wie ich das “Model” posiere. Nach diesem Mini-Portraitshooting beginnen wir mit der dreistündigen Mentorsession des zweiten Fotografen. Während der Sessions sind Conrad und ich ein offenes Buch und die Fotografen können wirklich Alles fragen. Wir lieben es zu teilen und gemeinsam mit euch über neue Ideen und Möglichkeiten für euer Business nachzudenken.

Letzte Woche waren  Anna Haas und Dorothea End bei uns im Studio. Die beiden sind Freundinnen und hatten sich daher dazu entschlossen die Mentorsessions gemeinsam zu buchen. Sie haben beide auch jeweils an der Session der anderen teilgenommen um so auch vom Business der anderen lernen zu können. Die ersten 3 Stunden mit Anna vergingen wie im Flug und wir waren überrascht als die Zeit auf einmal  vorbei war. Nach dem Mittagessen und dem Shooting sprachen wir dann über Dorothea’s Firma. Die zweite Hälfte des Tages verlief genauso effektiv wie die erste, hat mir großen Spaß gemacht und war im Nu vorbei.

Es war wirklich ein großartiger Tag und ich bin sehr gespannt wie sich die beiden und ihre Firmen entwickeln werden. Am Ende des Tages brauchte ich ganz dringend einen Tee weil meine Kehle nach all dem sprechen ziemlich trocken war, aber ich habe wirklich jede Sekunde genossen in der ich diesen Fotografinnen helfen durfte.

Wenn du an einer Mentorsesion interessiert bist dann schreib uns einfach eine email und erfahre die nächsten verfügbaren Termine.

Hier sind ein paar Ergebnisse unserer Mini Portraitsession.

Dorothea

 

Anna

 

 

 

no comments
Add a comment...

Your email is never published or shared. Required fields are marked *